Die Gewerbliche Schule Öhringen ist eine Schule des Hohenlohekreises.
Logo
DesignelementEine Schule des Hohenlohekreises

Kontakt

Gewerbliche Schule Öhringen
Sudetenstraße 4
74613 Öhringen

Telefon: 07941 9290-0
Fax: 07941 9290-92
E-Mail: sekr @gs oe .de

Mitglied im Netzwerk Fortbildung

Banner

E-Learning mit Moodle

Hier gelangen Sie zur E-Learning Plattform

Moodle

Verwaltungs-Moodle


Netzwerk Hohenlohe

berufliche Fort- und Weiterbiildung in Baden-Württemberg ist in regionalen Netzwerken organisiert. Wir sind Mitglied im Netzwerk Hohehnlohe
Unser Profil im Weiterbildungsportal

Herzlich willkommen

Aktuelle Lage zum Coronavirus

26.03.2020

In kritischen Fällen oder bei dringenden Fragen sind das Sekretariat, sowie unsere Schul-Sozialarbeiter für Sie erreichbar.

Das Sekretariat erreichen Sie
Montag - Freitag
8 - 13 Uhr
Tel. 07941 9290-0

Die Kontaktdaten unserer Schul-Sozialarbeiter finden Sie im Schuljahresplaner der Schülerinnen und Schüler.



Donnerstag, 26.3.2020

Zur vorösterlichen Halbzeit der Schulschließung möchte ich ein großes Dankeschön aussprechen an alle Lehr- und Lernmittelhersteller, Cloud-Artisten und Moodle-Jongleure, Video-Produzenten, -Regisseure, -Schauspieler und -Sprecher, Software-Installateure, geduldige Erklärbärinnen und Erklärbären, Digitalisierungsfreaks, Scanner- und Kopierspezialisten, Unterrichts- und Telekollegentwickler, digital communications manager, Call-Center-Betreiber, Home-Office Tutoren und Online-Lernberater - oder kurz gesagt - an das gesamte Kollegium unserer Gewerblichen Schule Öhringen.


Besonders gefordert sind alle Mütter und Väter, die jetzt zusätzlich noch in Vollzeit als Erzieher*innen, Grundschullehrer*innen und Pädagog*innen mit den Fakultas des kompletten Fächerkanons der weiterführenden Schulen tätig sind und, als wäre es nicht schon mehr als genug, noch "nebenbei" als Küchen-, Pflege- und Haushaltskräfte den heimatlichen Laden am Laufen halten.


Danke sagen möchte ich auch unseren Damen im Sekretariat, den Hausmeistern, den Netzwerkbetreuern und dem ganzen Schulleitungsteam. Vor Ort halten sie die Stellung und stehen allen für Fragen telefonisch, per Mail oder real (unter Wahrung der Abstandsregeln) zur Verfügung.


Ich hoffe und wünsche uns allen, dass wir diese schwere Zeit und trotz aller Belastungen gut überstehen. Im Idealfall gehen wir gestärkt daraus hervor und dürfen uns tatsächlich schon nach den Osterferien wieder auf richtige Schule, mit richtigem Unterricht und richtigen Schülern und Lehrern freuen!


Herzlichen Dank Euch allen und BLEIWED XUND!

 

Wolfgang Roll




Montag, 16.3.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium, liebe dualen Ausbildungspartner,

mit der Schulschließung soll die weitere Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV2) vermieden werden. Dazu ist es wichtig, dass jeder auch außerhalb der Schule seine sozialen Kontakte auf ein absolut notwendiges Mindestmaß beschränkt. Nur so können weitere Infektionen vermieden und die Infektionsketten unterbrochen werden.

Jeder trägt hier nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere, vor allem für besonders von einer Erkrankung betroffene Personengruppen Verantwortung. Wie sich jeder selbst und andere schützen kann, kann unter anderem den Websites des Robert-Koch-Institutes und des Landesgesundheitsamtes entnommen werden.

Am heutigen Tage haben die Lehrkräfte die anwesenden Klassen bereits mit Arbeitsmaterialien versorgt und Informationen weitergegeben, wie sie in den nächsten Wochen der Schülerschaft die weiteren, auf den jeweiligen Stundenumfang abgestimmten Materialien zukommen lassen.
Sämtliche zur Verfügung gestellten Materialien sind, wenn nicht anders vermerkt, zeitnah zu bearbeiten. Nur so ist gewährleistet, dass jede Schülerin und jeder Schüler die Folgen der Schulschließung und des Unterrichtsausfalles im gleichen Maß minimieren kann. 

Dies orientiert sich an den Möglichkeiten jeder einzelnen Lehrkraft zu Hause, von wo aus die Lehrkraft ihren Dienst verrichtet. Wir arbeiten aktuell an Cloudlösungen, die wir den Lehrkräften und der Schülerschaft zur Verfügung stellen können. Unabhängig davon, ob die Kontaktaufnahme mit der Schülerschaft per Mail, der Linkweitergabe für Cloudspeicherplätze oder der Zusammenarbeit auf der moodle-Plattform erfolgt, ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Wer von der Schülerschaft heute noch keine zwei E-Mails von unserer Schule (Absender ro@gsoe.de) erhalten hat, meldet seine E-Mail-Adresse unter Angabe von Name, Vorname und Klasse bitte umgehend an sekr@gsoe.de.

Ich fordere alle Mitglieder der Schulgemeinschaft auf, gemeinsam die Herausforderungen, vor die uns die Corona-Krise stellt, im besten Wirken zu bewältigen und ich danke im Voraus für die vielfältige Zusammenarbeit, die auch ohne persönliche Anwesenheit vor Ort möglich stattfinden wird.

Wolfgang Roll

Schulleiter



Samstag, 14.3.2020, 17:23 Uhr
Der Widerspruch zwischen der Handlungsempfehlung des Bundesgesundheitsministers Spahn ([...] letzten 14 Tage in Italien, der Schweiz oder Österreich [...]) und den RKI Risikogebieten wir vom Landesgesundheitsministerium aufgelöst: "
Für behördliche Maßnahmen ist aktuell weiterhin  die Ausweisung der Risikogebiete des RKI handlungsleitend. [...]"

Samstag, 14.3.2020, ca. 16 Uhr
Im Schreiben des Kultusministeriums gibt es erste Durchführungshinweise der Schulschließung und außerdem die Bitte, den Eltern das Schreiben und das der Ministerin zur Verfügung zu stellen. Beide Schreiben sind verlinkt.

Freitag, 13.3.2020, 14:30 Uhr
gemäß der Information auf der Landespressekonferenz von heute wird unsere Schule wie alle anderen in BW auch, das Unterrichtsangebot ab Dienstag, 17.03.2020 aussetzen. Die Schülerinnen und Schüler bleiben zu Hause. Bis einschließlich Montag, 16.03.2020 besteht das Unterrichtsangebot und die Schulbesuchspflicht weiter. Wir stellen ab Montag die Informationen zur Verfügung, auf welche Art und Weise Lehrer*innen und Schüler*innen Lernaufgaben, Materialien und Lernzielkontrollen austauschen.

Dienstag, 10
.3.2020, 19:13 Uhr:
Entwarnung: Das Testergebnis des Corona Verdachtsfalls aus Stufe 13 ist negativ. Das Betretungsverbot für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 13-1, 13-2 und 13-3 und die betroffenen Kolleginnen und Kollegen ist aufgehoben.
Unterricht bleibt für Mittwoch ausgeplant. Für Gruppenarbeiten und Projektarbeiten sind die regulären Klasssenzimmer nach Rücksprache verfügbar.
Für Reiserückkehrer aus inzwischen ganz Italien und Iran bzw. den benannten Risikogebieten in Südkorea und China und neu (!) dem benachbarten französischen Departement Haut-Rhin (Südliches Elsaß, Colmar) bleibt das 14-tägige Betretungsverbot ab Rückkehr in Kraft.


Dienstag, 10.3.2020, 16:30 Uhr:
Da vom Corona-Verdachtsfall an unserer Schule noch kein Testergebnis vorliegt, wird die bis ursprünglich heute (10.03.2020) geltende Aufforderung an die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 13 in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt zunächst bis Mittwoch, 11.03.2020, ausgedehnt. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 13-1, 13-2 und 13-3 bleiben zu Hause und vermieden alle unnötigen Kontakte. Für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen gilt dasselbe.


Sonntag, 8.3.2020, 20:00 Uhr:

Auszug aus der Veröffentlichung des Landratsamtes des Hohenlohekreises zum Thema Corona-Virus-Fälle im Hohenlohekreis:

[...] Ein weiterer damit [Anm.: mit dem zweiten Fall in Hohenlohe] zusammenhängender Verdachtsfall betrifft die Gewerbliche Schule Öhringen. Hier werden vorsorglich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte der Klassenstufe 13 freigestellt. […]

 

Hieraus ergibt sich folgende Regelung:

Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Technischen Gymnasium und die Kolleginnen und Kollegen, welche in der Kalenderwoche 10 die Klasse TG 13/2 unterrichtet haben dürfen dieses Gebäude nicht betreten.

 

Für weitere Fragen:

Sekretariat der Gewerblichen Schule Öhringen 07941 / 9290-0
 

Für alle Fragen zum Coronavirus ist das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises werktags von 8 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 07940 18-888 zu erreichen. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der auf die dann zuständigen Stellen verweist.


Um die dynamische Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen, sollen

alle Schüler, Lehrer, Hausmeister, Reinigungskräfte,...
die in den letzten 14 Tagen Risikogebiete besucht haben, ihre jeweilige Einrichtung bis auf weiteres nicht besuchen!
Diese Regelung gilt ab sofort!

Folgendes Schreiben des
MINISTERIUMS FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT Baden-Württemberg ging allen Schulen und Einrichtungen zu:
Schreiben des MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT vom 28. Februar 2020 (pdf)

Das Robert-Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete heute auf die gesamte
Region Lombardei in Italien erweitert. Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete,
die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann:
www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html


Auf diesen Seiten finden Sie Informationen rund um die Gewerbliche Schule Öhringen und ihre Unterorganisationen. Zugriff darauf haben Sie über die Navigationsleiste am linken Rand oder die Infokästen am rechten Rand. Das Aktuellste finden Sie - wer hätt's gedacht - unter Aktuelles.

Trotz besten Bemühens kann es vorkommen, dass im schnelllebigen Internet-Zeitalter Informationen veraltet sind. Sollte Ihnen diesbezüglich etwas auffallen, so freuen wir uns über eine kurze Nachricht. Wir werden die Informationen umgehend aktualisieren.


Gemeinsam lässt sich vieles erreichen, wie dies unser Leitbild ausdrückt:

"Miteinander Lernen und Leben"

Ab 10. März können für das Technische Gymnasium und die zweijährige Berufsfachschule
für das kommende Schuljahr 20/21 Schüler nur noch als Nachrücker aufgenommen werden.
  • TG ausschließlich über das Onlinesystem BewO und dann Unterlagen ans Sekretariat.
  • 2BF ausschließlich im Sekretariat



OES-Logo

Stützpunkt- & Beratungsschule
Zertifiziert nach QS-BW